top of page

Zum Niedersachsen-Derby in der 2. Runde des DBBL-Pokalwettbewerbs

LionPride Braunschweig begrüßt die Veilchen aus Göttingen

Zum Niedersachsen-Derby in der 2. Runde des DBBL-Pokalwettbewerbs begrüßt das LionPride der Eintracht aus Braunschweig die medical instinct Veilchen der BG 74 Göttingen. Ein Klassiker in der Frauen-Basketball-Szene. Tipp-Off in der Sporthalle „Alte Waage“ ist am kommenden Sonntag um 16 Uhr.

Die Göttingerinnen nutzten die Aufstiegsmöglichkeit, nachdem die Hurricanes aus Rotenburg, der 2. Ligameister Gruppe Nord, auf das Aufstiegsrecht verzichteten. Zwei Neuverpflichtungen werden für das Göttinger Team antreten. Alice Bremer wechselte aus der 2. Mannschaft des Herner TC nach Göttingen. Im letzten Spiel der regulären Saison schenkte sie den Veilchen Ladies 20 Punkte ein. Die 23-jährige Belgierin hat Basketball bei den Liège Panthers gelernt. Die zweite Neuverpflichtung stammt aus Lettland. Für die 22-jährige Paula Klescova ist es der erste Einsatz außerhalb ihres Heimatlandes. Ebenfalls verpflichten konnten die Veilchen die 29-jährige US-Amerikanerin Chelsea Waters. Waters startete in der vergangenen Saison in Osnabrück, bevor sie im Winter zu den EIGNER Angels Nördlingen wechselte. Im 12-köpfigen Kader der Südniedersachsen stehen 7 deutsche Spielerinnen, davon 6 aus Göttingen. In den ersten beiden Begegnungen der neuen Saison hatten die Veilchen das Nachsehen. Gegen BC Pharmaserv Marburg unterlag Göttingen deutlich mit 56:85. Im 2. Spiel der noch jungen Saison blieb, trotz einer couragierten Leistung, eine Überraschung gegen Meister Rutronik Stars Keltern aus. Mit 59:72 entführten die Rutronik Stars die Punkte aus dem Felix-Klein-Gymnasium. Am vergangenen Wochenende mussten sich die Veilchen in Osnabrück mit 59:88 geschlagen geben.

Eintracht Coach Christian Steinwerth zur bevorstehenden Begegnung: „Es wird in jedem Fall ein interessantes Spiel werden. Wir waren in der letzten Saison in der Lage sie einmal zu schlagen. Göttingen hat sich sehr gut verstärkt und die Leistungsträgerinnen gehalten. Allen voran natürlich Jennifer Crowder, die als A-Nationalmannschaftsspielerin sogar die Europameisterschaft spielen konnte. Die Ergebnisse passen noch nicht so richtig beim Gegner, aber es wäre mehr als fahrlässig, einen Erstligisten nicht als klaren Favoriten zu benennen. Wir freuen uns auf das Derby, auch um „alte Bekannte“ wiederzusehen. In den eigenen Reihen haben wir zwei erkrankte Spielerinnen, wo wir nicht wissen, wie es bis Sonntag aussehen wird. Das ist die Ausgangslage, schauen wir mal, was wir gegen den Erstligisten auf die Reihe bekommen“.

Die Zuschauer können sich in jedem Fall auf eine interessante Begegnung dieser beiden Erzrivalen freuen. Dauerkarten gelten für das Pokalspiel nicht. Tickets gibt es im Online-Shop unter www.eintracht-basketball.com/tickets.





55 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page