top of page

Young Dolphins Marburg zu Gast in Braunschweig

Young Dolphins Marburg zu Gast in Braunschweig

Am kommenden Samstag kommt es am 21. Spieltag zur Begegnung

Eintracht LionPride gegen Young Dolphins Marburg. Tipp-Off in der

Sporthalle „Alte Waage“ ist um 18 Uhr.

Mit den Young Dolphins gastiert ein unmittelbarer Konkurrent um den

Klassenerhalt in der „Alten Waage“. Aktuell rangieren die Hessinnen mit

7 Siegen auf Platz 11 der Tabelle. Ebenfalls 7 Siege hat das LionPride

auf dem Konto und belegt derzeit Platz 10 der Tabelle. Spannung ist also

in jedem Fall zu erwarten. Von den letzten fünf Begegnungen gewannen

die Young Dolphins derer Drei. Während der Heimsieg gegen die Tigers

aus Neuss mit 87:67 eine Pflichtaufgabe war, sammelten die Marburge-

rinnen mit dem 58:57 Sieg gegen Chemnitz und dem 69:59 Heimsieg am

vergangenen Wochenende gegen Göttingen sogenannte „Big-Points“

ein. Besonders Jasmin Weyel mit 18 Punkten und Sarah Lückenotte mit

15 Punkten, davon 3/7 Dreiern, trugen sich als Top-Scorerinnen in die

Statistik ein. Im Hinspiel der beiden Kontrahenten am 5. Spieltag behiel-

ten die Löwinnen mit 64:55 die Oberhand. Dank einer starken ersten

Halbzeit konnte Braunschweig den Sieg in Marburg einfahren. Im bevor-

stehenden Spiel gegen die Hessinnen dürfte nur eine starke Halbzeit nicht

ausreichen. Eintracht-Coach Christian Steinwerth zum bevorstehenden

Spiel: „Nach der letzten enttäuschenden Vorstellung in Bad Homburg sind

wir natürlich auf Wiedergutmachung aus. Alle Verantwortlichen aus der

Basketballabteilung erwarten eine entsprechende Reaktion des Teams

auf die Leistung am vergangenen Wochenende. Die Bedeutung des

Spiels ist sehr, sehr klar. Wir gehen aktuell davon aus, dass wir und auch

Marburg in den Play-Downs landen. Damit ist das Spiel umso wichtiger für

den Rest der Saison in Sachen Ausgang um den Abstiegskampf. Hinter

dem Einsatz von Octavia Loll steht weiter ein Fragezeichen. Es bleibt ab-

zuwarten, wie sich die Verletzung am Sprunggelenk entwickelt. Auch

leichte Erkrankungen gibt es weiter im Team, sodass wir über die Woche

noch nicht voll trainieren konnten. All das darf keine Ausrede dafür sein,

dass vom Team eine klare Reaktion auf das Spiel in Bad Homburg erwar-

tet wird, um sich zu rehabilitieren




7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page