top of page

Swindells für Nationalmannschaft nominiert

Der Tabellenführer ist zu Gast / Swindells für Nationalmannschaft nominiert


Mit dem VFL VIACTIV-AstroLadies Bochum gastiert der aktuelle Tabellenführer der 2. DBBL Nord in der Sporthalle „Alte Waage“ - Tipp Off am Sonntag um 16 Uhr. Drei Spiele in der noch jungen Saison haben die Bochumerinnen gespielt. Bei allen drei Spielen verließen die AstroLadies als Sieger das Parkett. Nach der erfolgreichen vergangenen Saison, mit der Teilnahme am TOP4 im Pokalwettbewerb und dem 4. Platz in der Liga, erlebte das Erfolgsteam aus dem Pott einen großen Umbruch. Lara Langermann zog es in Richtung USA und ihre Guard-Partnerin Sarah Olson beendete ihre Karriere. Auch das Center Duo Leonie Bleker und Lucie Friedrich stehen in dieser Saison für die AstroLadies nicht mehr auf dem Feld. Ebenfalls gab es an der Seitenlinie einen Wechsel. Für Teresa Schielke kehrte Michael Minnerop zurück, der das Team bereits in der Saison 21/22 betreute. Auf der Guard-Position verstärkte sich der VFL namhaft mit Jenny Strozyk, die nach sieben Jahren GiroLive Panthers Osnabrück ins Ruhrgebiet zurückkehrte. Mit einiger Bundesligaerfahrung stößt Seraphina Asuamah-Kofoh vom Erstligisten Saarlouis Royals zu den Bochumerinnen. Mit Ramona Tews präsentieren die Bochumerinnen ein bekanntes Gesicht. Sie spielte bereits von 2018 bis 2021 für die AstroLadies und nimmt die Rolle von Sarah Olson ein.

Das LionPride hat am vergangenen Wochenende Selbstvertrauen tanken können. Trotz der 55:62 Niederlage im Pokalwettbewerb gegen den Erstligisten Veilchen Ladies Göttingen, war beim jungen Team von Eintracht-Coach Christian Steinwerth eine deutliche Steigerung zu erkennen. Nach dem Spiel gab der Braunschweiger Coach den Weg für die weiteren Spiele vor: „Jetzt gilt es, das Ganze mit in die Zweitligaspiele zu nehmen. Wir haben gut gegen einen Erstligisten gespielt, es gibt also keine Ausreden mehr für Zweitligaspiele“. Für die Eintracht-Fans heißt es also, auf in die Halle und lautstarke Unterstützung für das Team.

Mit Harriet Swindells hat das LionPride ab sofort eine weitere Nationalspielerin im Team. Swindells wurde für die Länderspiele im November in das Great Britain Senior Women National Team berufen. Head Coach Chema Buceta hat dafür den vorläufigen Kader für die FIBA Eurobasket 2025 der Frauen nominiert. Großbritannien wurde in der Gruppe D zusammen mit Schweden, Dänemark und Estland für die FIBA ​​Women's EuroBasket 2025 Qualifiers ausgelost.

Swindells, deren Formkurve in den letzten Spielen beim LionPride deutlich nach oben zeigte, muss mit der britischen Nationalmannschaft, angesichts des Systems dieses Wettbewerbs, bei dem sich die erste Mannschaft jeder Gruppe und die vier besten Zweitplatzierten für die Europameisterschaft qualifizieren, bestenfalls Gruppen-Erster werden oder, falls Zweiter, mindestens fünf Siege einfahren. Dabei sind die Spiele im November schon von entscheidender Bedeutung und Siege gegen beide Teams Pflicht.

"Wir sind sehr stolz über die Nominierung von Harriet und stellen sie natürlich für das Länderspielfenster vom 4. bis 13. November sehr gerne frei. Wir wünschen dem Team Great Britain viel Erfolg in ihren Spielen am 9. November zu Hause in Manchester gegen Schweden und am 11. November auswärts in Estland." so Geschäftsführer Sven Rosenbaum



78 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page