Sebastian Ludwig übernimmt Regionalliga-Team und Löwen U19

Aktualisiert: 18. Jan.

Löwen News


"Pressemitteilung: Basketball Löwen Braunschweig"


Zwischen den Jahren ist es bei den Basketball Löwen Braunschweig-Kooperationspartnern SG Junior Löwen gGmbH und SG FT/MTV Braunschweig zu einem Wechsel auf der Trainerposition gekommen. Der 30 Jahre alte Sebastian Ludwig fungiert ab sofort als Headcoach der SG FT/MTV Braunschweig Regionalliga-Mannschaft und der Junior Löwen U19 in der NBBL. Damit rückt er an die Stelle des Spaniers Fabián Téllez García, der sein Engagement aus persönlichen Gründen beendet hat und bereits zurück in seine Heimat gereist ist.

„Wir finden es sehr schade, dass Fabián unser Programm auf eigenen Wunsch verlassen hat und danken ihm ganz herzlich für seine geleistete Arbeit und sein Know-how, das er bei uns eingebracht hat. Gleichzeitig freuen wir uns sehr darüber, dass wir mit Sebastian Ludwig einen sehr dynamischen und jungen Trainer für uns gewinnen konnten, der bereits viel Erfahrung im Nachwuchsbereich gesammelt hat. Wir sind davon überzeugt, dass er nicht nur aufgrund seiner Qualifikation, sondern auch als Typ sehr gut in unsere Organisation passt“, sagt Löwen-Sportdirektor und Geschäftsführer Nils Mittmann über den 30-Jährigen.

Sebastian Ludwig war in den vergangenen beiden Jahren Headcoach beim ProB-Team BSW Sixers und führte den Kooperationspartner des Löwen BBL-Konkurrenten SYNTAINICS MBC in der vergangenen Saison ins Playoff-Viertelfinale. Davor unterstützte er den damaligen MBC-Headcoach Silvano Poropat als Assistant Coach (2018/19) und sammelte überdies Trainererfahrung in den Nachwuchsprogrammen der Bundesligisten MHP RIESEN Ludwigsburg (2017/18) und ratiopharm ulm (2014-2017). Außerdem war der gebürtige Berliner im Sommer 2017 als Co-Trainer von Nachwuchs-Bundestrainer Alan Ibrahimagic bei der U19-Weltmeisterschaft in Kairo (Ägypten) mit dabei und ist trotz seines jungen Alters bereits seit insgesamt zehn Jahren als Trainer mit dem Schwerpunkt „Nachwuchs“ aktiv.

„Ich bedanke mich herzlich bei den Verantwortlichen der Basketball Löwen und ihrer Kooperationspartner, dass sie mir die Chance geben, wieder bei einem BBL-Club zu arbeiten. Ich freue mich hier zu sein und habe mich für Braunschweig entschieden, weil ich hier sehr professionelle Strukturen vorfinde und bereits viele Personen kenne. So hatten Nils Mittmann, Jesús Ramírez und ich bereits eine gemeinsame Zeit in Ulm, während Stephan Völkel und ich uns aus Ludwigsburger Zeiten kennen. Uns vereinen zudem ähnliche Zielvorstellungen, wie die Entwicklung von Spielern, die hier Priorität hat. Ich will dazu beitragen, dass die jungen Spieler sportlich, aber auch charakterlich reifen und wir perspektivisch zu einem führenden Nachwuchsstandort werden. Als kurzfristiges Ziel steht sowohl mit der Regionalliga- wie auch mit der NBBL-Mannschaft der Klassenerhalt an erster Stelle“, so Sebastian Ludwig, der 2020 seine Trainer-A-Lizenz erhalten hat.

SG Junior Löwen-Geschäftsführer Stephan Völkel ist ebenfalls erfreut darüber, dass die Headcoach-Position der Regionalliga- und NBBL-Mannschaft schnell und mit Qualität neu besetzt werden konnte und sagt: „Wir freuen uns sehr, dass Sebastian sich für uns entschieden hat. Es ist sicherlich nicht einfach, zu diesem Zeitpunkt einzusteigen, doch sind wir davon überzeugt, dass Sebastian das meistern wird. Wir kennen uns seit einigen Jahren. Er passt inhaltlich und auch persönlich hervorragend in unser Programm."






148 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen