LionPride startet gegen die Rhein-Main Baskets in die Play-Offs

LionPride startet gegen die Rhein-Main Baskets in die Play-Offs

Als Gästebegrüßt das LionPride der Eintracht aus Braunschweig am Samstag

um 19.00Uhrdie Rhein-Main Basketsin der Sporthalle „Alte Waage“. Dieses

Spiel bildet den Auftakt zu einer Serie aus Hin-und Rückspiel gegen die

Mannschaft aus Langen. Wer aus beiden Spielen zusammengerechnet die

meisten Punkteerzielt, zieht in die nächste Runde ein. Die Rhein-Main

Baskets beendeten die reguläreSaison mit 18 Siegen und 6 Niederlagen als

Vizemeisterder 2. DBBLSüd.Unser Löwenrudel konnte sich durch den

knappen Sieg gegen den Aufsteiger aus Wedel und die gleichzeitige

Niederlage der ChemCats aus Chemnitz noch den dritten Tabellenplatz

sichern und somit dem Meister der Südstaffel aus dem Weg gehen.Die Rhein-

Main Baskets verfolgen ein ähnliches Konzept, wie das LionPride und setzen

auf eine Mischung aus Erfahrung und jungen Nachwuchstalenten.

Bemerkenswert dabei ist, dass die Baskets gänzlich auf die Unterstützung von

Importspielerinnen verzichten. Angeführt wird das Team von der Ex-

Nationalspielerin Svenja Greunke und den erfahrenen Ex-Junioren-

Nationalspielerinnen Pia Dietrich und Alica Köhler. Von den Talenten

überzeugen die 20-jährige Aufbauspielerin Jule Seegräber und die erst 16-

jährige Jugend-Nationalspielerin Mailien Rolf–beide übernehmen bereits viel

Verantwortung im Spiel der Baskets. Für das junge Team des Löwenrudels gilt

es, von Anfang an konzentriert und engagiert zu spielen und dabei möglichst

auf Schwächephasen wie gegen Wedelzu verzichten, um sich so ein

Punktepolster für das Rückspiel zu verschaffen.Mit einer möglichst vollen

Halle im Rücken sollte ein Erfolg möglich sein und auch die Mannschaft freut

sich auf daserste Play-Off Spiel seit 3 Jahren.

Es gilt die 3G-Regelung und eine FFP2-Maskenpflicht bis zum Sitzplatz.




109 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen