top of page

Die Bender-Baskets aus Grünberg reisen an

LionPride News


Am kommenden Samstag gastieren die Bender-Baskets Grünberg in der

Löwenstadt. Tipp-Off ist am Samstag um 18 Uhr in der Sporthalle „Alte

Waage“. Das Team aus Hessen rangiert auf Platz 8 der aktuellen Tabelle und

belegt mit 8 Punkten einen Platz im hinteren Mittelfeld. Damit platziert sich das

Team von Head-Coach René Spandauw drei Plätze vor den heimischen

Löwinnen, die mit 4 Punkten Platz 11 belegen. Siege konnten die Baskets

gegen Lichterfelde (72:70), Neuss (84:70), Marburg (65:73) und Bochum

(76:68) einfahren. Am vergangenen Wochenende unterlagen die Gäste in

eigener Halle gegen Opladen mit 59:66. Top-Scorerinnen auf Seiten der

Gallusstädterinnen waren US-Girl Olivia Nash mit 17 Punkten, gefolgt von

Nina Horvath mit 14 Zählern. Auch die Niederländerin Carlice Poelstra trug

sich mit 8 Punkten in die Scorer-Liste ein. Die Grünbergerinnen sind ein

ausgeglichen besetztes Team, aus dem sicher Cora und Nina Horvath sowie

Carlice Poelstra und Olivia Nash herausragen. Mit dem Team aus

Mittelhessen erwartet das LionPride ein erfahrenes Zweitligateam. Wie es um

die Verletzungen und Erkrankungen bei den Blau-Gelben steht, dazu äußert

sich Head-Coach Christian Steinwerth: „Die Personallage hat sich wieder ein

wenig entspannt, in Bestbesetzung werden wir sicher nicht antreten können.

Whitney Jacob wird, wenn auch mit großem Trainingsrückstand, wieder mit

dabei sein können. Insgesamt werden wir aber noch auf einige wichtige

Spielerinnen verzichten müssen. Grünberg ist ein Gegner, der in dieser Saison

sehr gut einzuschätzen ist. Sie haben auch gegen Top-Teams wie Bochum

gewinnen können. Grünberg lebt von erfahrenen Spielerinnen, aber auch von

richtig guten Talenten. Für uns geht es wieder darum, unsere Basics gut zu

machen, wieder alles in die Waagschale zu schmeißen und unseren Fans in

unserem Weihnachtsspiel zumindest einen guten Kampf zu bieten. Grünberg

geht jedoch als Favorit in diese Begegnung“.

Im letzten Spiel vor der Weihnachtspause freuen sich die Spielerinnen auf

lautstarke Unterstützung durch die eigenen Fans

Am kommenden Samstag gastieren die Bender-Baskets Grünberg in der

Löwenstadt. Tipp-Off ist am Samstag um 18 Uhr in der Sporthalle „Alte

Waage“. Das Team aus Hessen rangiert auf Platz 8 der aktuellen Tabelle und

belegt mit 8 Punkten einen Platz im hinteren Mittelfeld. Damit platziert sich das

Team von Head-Coach René Spandauw drei Plätze vor den heimischen

Löwinnen, die mit 4 Punkten Platz 11 belegen. Siege konnten die Baskets

gegen Lichterfelde (72:70), Neuss (84:70), Marburg (65:73) und Bochum

(76:68) einfahren. Am vergangenen Wochenende unterlagen die Gäste in

eigener Halle gegen Opladen mit 59:66. Top-Scorerinnen auf Seiten der

Gallusstädterinnen waren US-Girl Olivia Nash mit 17 Punkten, gefolgt von

Nina Horvath mit 14 Zählern. Auch die Niederländerin Carlice Poelstra trug

sich mit 8 Punkten in die Scorer-Liste ein. Die Grünbergerinnen sind ein

ausgeglichen besetztes Team, aus dem sicher Cora und Nina Horvath sowie

Carlice Poelstra und Olivia Nash herausragen. Mit dem Team aus

Mittelhessen erwartet das LionPride ein erfahrenes Zweitligateam. Wie es um

die Verletzungen und Erkrankungen bei den Blau-Gelben steht, dazu äußert

sich Head-Coach Christian Steinwerth: „Die Personallage hat sich wieder ein

wenig entspannt, in Bestbesetzung werden wir sicher nicht antreten können.

Whitney Jacob wird, wenn auch mit großem Trainingsrückstand, wieder mit

dabei sein können. Insgesamt werden wir aber noch auf einige wichtige

Spielerinnen verzichten müssen. Grünberg ist ein Gegner, der in dieser Saison

sehr gut einzuschätzen ist. Sie haben auch gegen Top-Teams wie Bochum

gewinnen können. Grünberg lebt von erfahrenen Spielerinnen, aber auch von

richtig guten Talenten. Für uns geht es wieder darum, unsere Basics gut zu

machen, wieder alles in die Waagschale zu schmeißen und unseren Fans in

unserem Weihnachtsspiel zumindest einen guten Kampf zu bieten. Grünberg

geht jedoch als Favorit in diese Begegnung“.

Im letzten Spiel vor der Weihnachtspause freuen sich die Spielerinnen auf

lautstarke Unterstützung durch die eigenen Fans




103 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page